Was ist ein Projektziel?

Das Projektziel beschreibt die erwünschten und direkten, kurz- und mittelfristigen Wirkungen (Outcome), die das Projekt bei der Zielgruppe erzielen soll. Das Projektziel muss im Einflussbereich des Projekts liegen, die Wirkungen sollten direkt dem Projekt zugeschrieben werden können. Das Projektziel wird oft als Nutzen des Projekts für die Zielgruppe formuliert: «Besserer...; erhöhter ...». Ebenfalls sinnvoll ist es, das Projektziel als einen zu erreichenden Zustand in der Zukunft zu formulieren.

Das Projektziel sollte auch tatsächlich eine Wirkung beschreibt. Das heisst: den Effekt oder die Veränderung, die das Projekt bei der Zielgruppe auslösen soll. In der Praxis ist es oft nicht ganz einfach, Wirkungen (Outcomes) von den Outputs also den Produkten und Dienstleistungen, die das Projekt hervorbringt zu unterscheiden. Gut formulierte, echte Wirkungsziele sind deshalb von grosser Bedeutung für eine aussagekräftige Wirkungsmessung.

Ein gut formuliertes Projektziel

  • beschreibt tatsächlich die Wirkung des Projekts auf der Outcome-Ebene
  • wurde partizipativ erarbeitet 
  • ist von der Zielgruppe und weiteren Anspruchsgruppen akzeptiert
  • ist klar und prägnant

ACHTUNG

  • Nicht einfach die Outputs zusammenfassen, sondern die dadurch auszulösenden Wirkungen auf einem höheren Level beschreiben.
  • Klar unterscheiden zwischen Ziel und Indikator
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ziele und Indikatoren zu unterscheiden. Die einzelnen Varianten sollten aber nicht vermischt werden.

Beispiele

  • Programm Gesundheit Kinder
    Der Gesundheitszustand der Kinder in den ärmsten Regionen des Landes soll verbessert werden.
  • Projekt Gesundheitskurse
    Junge Mütter in den Regionen x, y und z sollen vermehrt sauberes Trinkwasser verwenden oder verschmutztes Wasser abkochen.
  • Projekt Brunnenbau
    Die Bevölkerung in den Regionen x, y und z soll besseren Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.
  • Projekt medizinische Versorgung
    An Durchfall erkrankte Kinder in den Regionen x, y und z sollen erfolgreich behandelt werden können. 
  • Programm Bildung
    Die Gemeinschaften haben besseren Zugang zu formeller und informeller Bildung.
  • Projekt Empowerment
    Sozial und ökonomisch Benachteiligte beeinflussen die Entscheidungsfindung in der Region
  • Projekt Förderung von Bauernorganisationen
    Die Bauernorganisationen verbessern ihre institutionellen und organisatorischen Fähigkeiten.
    Die Bauernorganisationen verbessern das Management ihrer ökonomischen Aktivitäten.

Bei der Umsetzung in der Praxis gibt es auch Ziele für lokale Partnerorganisationen. Für ein Hilfswerk, das nicht in direktem Kontakt mit den Zielgruppen steht, kann es sinnvoll sein, auf diese Ebene zu fokussieren. Sie ist jedoch nicht Gegenstand der Wirkungsmessung in diesem Leitfaden.